00 Uhr statt.

Papiertechnologe/technologin

 DAS MACHST DU ALS PAPIERTECHNOLOGE/TECHNOLOGIN

Papiertechnologen und -technologinnen richten weitgehend automatisierte Maschinen und Anlagen ein und bedienen und überwachen sie. In der Papierproduktion bereiten sie die Ausgangsstoffe Holz, Zellstoff und Altpapier auf und mischen sie mit Füll- und Hilfsstoffen. In der Papiermaschine wird das Gemisch entwässert und gepresst, die getrockneten Papierbahnen werden auf Träger gerollt. In der Zellstoffherstellung kochen Papiertechnologen und -technologinnen die zubereiteten Ausgangsstoffe in einer chemischen Lösung und geben Bleich- und Zusatzstoffe hinzu. Sie entwässern den Zellstoff bis zur gewünschten Restfeuchte und leiten ihn ggf. zur Weiterverarbeitung weiter.

In der Weiterverarbeitung satinieren Papiertechnologen und -technologinnen z.B. Papier, Karton oder Pappe, beschichten sie mithilfe entsprechender Maschinen und schneiden sie zu. Fertigen Zellstoff sowie Zellstoffprodukte pressen sie in Ballen. Sie verpacken die Endprodukte und lagern sie fachgerecht.

Während des gesamten Herstellungsprozesses prüfen sie die Fertigungsqualität und kontrollieren Mess- und Prüfanzeigen. Außerdem warten sie die Produktionsanlagen und halten sie instand und sauber.

MIT UNS IN DEINE ZUKUNFT STARTEN

Folgende Unternehmen bieten diesen Ausbildungsberuf an:

DU SOLLTEST DICH INTERESSIEREN FÜR:

       
  •        

    z.B. Verarbeiten von Holz mit Hilfe spezieller Maschinen zu Holzstoff, Eindicken und Bleichen von Holzschliff

       

  •    

  •        

    z.B. Entrinden von Holz und Zerkleinern zu Holzschnitzeln

       

  •    

  •        

    z.B. Einbauen von Maschinenteilen wie Lang- und Rundsieben, Einziehen von Filzbespannungen

       

  •    

  •        

    z.B. Erkennen und Beheben von Störungen an Maschinen und Anlagen

       

  •    

  •        

    z.B. Überprüfen der Qualitätsparameter der Fertigprodukte im Labor und Übertragen der Laborergebnisse auf die Verhältnisse im Produktionsprozess

       

  •    

  •        

    z.B. Messen des ph-Wertes und Kontrollieren der Fertigware im Papierlabor z.B. auf Flächengewicht, Endfeuchte, Glätte und Porosität