Stukateur/-in

MIT UNS IN DIE ZUKUNFT STARTEN

folgende Unternehmen bieten diesen Ausbildungsberuf an:

DAS MACHST DU ALS Stukateur/-in

Stuckateure und Stuckateurinnen geben Häusern und Räumen ihr individuelles Aussehen, sei es im Innenausbau oder bei der Arbeit an der Fassade. Sie verputzen Rohbauten, bauen leichte Trennwände aus Metallprofilen und Gipskartonplatten ein, montieren Fertigteildecken und ‑wände oder Fassadenverkleidungen.
Dabei bringen sie auch Dämmmaterialien zum Schallschutz oder zur Wärmedämmung an. Fassaden und teilweise auch Innenwände oder Decken schmücken sie mit Stuckarbeiten wie Gesimsen, Rosetten oder Säulenkapitellen. Sie arbeiten nicht nur an Neubauten mit, sondern renovieren und restaurieren auch Altbauten und können in der Denkmalpflege tätig sein.

DU SOLLTEST DICH INTERESSIEREN FÜR:

  • Sorgfalt und handwerkliches Geschick (z.B. beim händischen Ausarbeiten von Profilecken und
    ‑kanten)
  • Geschicklichkeit und Auge-­Hand­-Koordination (z.B. beim Anbringen von Stuckelementen)
  • Schwindelfreiheit (z.B. beim Arbeiten auf Gerüsten und Arbeitsbühnen)
  • Gute körperliche Konstitution (z.B. bei Arbeiten im Freien oder beim Tragen schwerer Materialien
  • Sinn für Ästhetik (z.B. beim Entwurf von Stuckelementen und ‑verzierungen)

Weitere hilfreiche Infos

zum Ausbildungsberuf findest du auch bei der Bundesagentur für Arbeit.

Mehr erfahren